Spenden

Die meisten sogenannten „Activities“ der Lions haben vor allem ein Ziel: die Generierung von Spenden für soziale und kulturelle Zwecke. Glühweinverkauf, Tombola, Trödelmarkt – stets werden die kompletten Einnahmen (und nicht etwa nur die Erlöse, wie häufig üblich) für soziale und kulturelle Zwecke eingesetzt. Zusammen mit den Spenden von Gönnern und Mitgliedern kommen so nennenswerte Beträge zusammen, die in vielerlei Projekte und an die verschiedensten Organisationen und Bedürftige gehen.
 

Lions Club stiftet Infotafeln zu historischen Gebäuden in Eckental

Denkmalspende20-jährigen Club-Geburtstag gefeiert
Der Lions Club Eckental-Heroldsberg nahm die Tatsache seines 20-jährigen Bestehens zum Anlass, dem Markt Eckental ein Geschenk zu machen. Zwölf Tafeln mit interessanten Angaben zur Geschichte von historischen Gebäuden informieren den Interessierten künftig über die Historie. So kann man zum Beispiel vor der evang. Kirche St. Bartholomäus in Eschenau nun nachlesen, wann das Gebäude errichtet wurde und was es mit dem Geschlecht der Muffel auf sich hatte, deren Mitglieder bis heute in einer Gruft unter dem Altar ruhen.
 

Zur Übergabe der Tafeln an den Markt Eckental wurde die historische Tafel vor der Kirche St. Bartholomäus in Eschenau feierlich enthüllt. Die stellvertretende Landrätin des Landkreises ERH, Gabriele Klaußner, Bürgermeisterin Ilse Dölle, Initiator Artur Momberger und Lions Club Präsident Dr. Ewald Maier freuen sich gemeinsam darüber (v. li. n. re.).
 

Weiterlesen: Lions Club stiftet Infotafeln zu historischen Gebäuden in Eckental

 

Ein Lift für Klara

Ein Lift für KlaraErfolgreiche Krapfenaktion des Lions-Clubs hilft
 
Das hatten sich die Organisatoren vom Lions Club Eckental-Heroldsberg nicht träumen lassen: der erste sogenannte "Krapfen-Kracher" endete mit fast 11.000 gelieferten Krapfen und einem entsprechend großen finanziellen Erfolg. Zur Erinnerung: am 11.11. des vergangenen Jahres, pünktlich zum offiziellen Beginn der Faschings-Saison, lieferten Mitglieder des örtlichen Lions Clubs Krapfen an die Teilnehmer der Krapfen-Aktion aus. Für 1 Euro pro Krapfen bestellten viele Gewerbetreibende, Behörden und auch Privatleute die süßen Leckereien, um damit Kunden, Gästen und Besuchern Freude zu bereiten. Von jedem verkauften und gelieferten Krapfen waren 50 Prozent für einen guten Zweck bestimmt. Darüberhinaus haben einige Unternehmen und auch Privatleute nennenswerte Beträge gespendet wie beispielsweise der Eckentaler Stammtisch "Wou hie - Dou noh".
 
Der Krapfen-Kracher 2013 stand unter dem Motto: "Ein Lift für Klara". Die Siebenjährige wohnt mit ihren Eltern in Eschenau und leidet an einem extrem seltenen Gendefekt. Ihre Entwicklung ist dadurch stark eingeschränkt; sie wird voraussichtlich ihr Leben lang auf dem Stand eines Kleinkindes bleiben. Sitzen, laufen, greifen, selbstständig essen wird sie nicht lernen können. Liebevoll kümmern sich die Eltern  um Klara, auch wenn die Rund-um-die-Uhr-Betreuung häufig sehr anstrengend ist. Etwas Entlastung im Alltag verspricht dabei zukünftig ein Rollstuhllift, den der Lions Club aus dem Erlös der Krapfenaktion spendet. Glücklich und mit einem herzlichen Dankeschön an alle Krapfenbesteller und den Lions Club nahm die Familie die Spende entgegen.
 

 
Foto: Der Präsident des Lions Club Eckental-Heroldsberg, Peter Waibel (re.), übergab die Spende an Klaras Mutter (li.), die sich mit und für ihre Tochter darüber freute.
 
   

Lions übergeben Auto an den Diakonieverein

der neue PandaMitte Juni übergab der Lions Club Eckental-Heroldsberg ein neues Fahrzeug an den Diakonieverein Eckental. Das neue Auto, ein Fiat Punto, wird zukünftig in der ambulanten Pflege eingesetzt, wie Agnes Tattermusch (mitte) vom Diakonieverein mitteilte. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Diakonievereins, Johannes Häselbarth (3.v.r.) freute sie sich über das neue Fahrzeug, das als Ersatz für ein in die Jahre gekommenes dringend benötigt wurde. Der Präsident des Lions Club, Klaus-Peter Päuser (5.v.l.) betonte die große Bedeutung des Diakonievereins für die Region. Die offizielle Übergabe des Autos, zu der mehrere Mitglieder des Lions Club gekommen waren, fand vor dem Otnand-Denkmal in Eschenau statt.

 

 

Spende für ambulante Pflege der Diakonie Erlangen

Petra Hannweg und Claudia Bucher, Geschäftsführerin aller Diakoniestationen nehmen den Scheck aus den Händen der Uttenreuther Lions-Club-Mitglieder Wolfgang Haberzettl und Günther Königstein entgegen.Eine Spende in Höhe von 1.000 Euro des Lions-Clubs Eckental-Heroldsberg überreichte Günther Königstein der Diakoniestation Uttenreuth. "Aus vielen Vorschlägen haben wir uns mit Überzeugung für die wichtige Arbeit der ambulanten Altenpflege in Uttenreuth entschieden. Hier wissen wir die Spende gut aufgehoben", sagte Königstein bei der feierlichen Übergabe. Diese fand im Rahmen des Frühlingsfestes der Diakoniestation Uttenreuth statt. Stationsleiterin Petra Hannweg betonte „dass wir das Geld gut und dankbar investieren werden. Gerade dieses Jahr stehen teure Anschaffungen an, um die qualitative Pflege hoch zu halten.“

Weiterlesen: Spende für ambulante Pflege der Diakonie Erlangen

   

Neue Blasinstrumente

Spendenübergabe am Eckentaler WeihnachtsmarktIm Sommer 2009 veranstaltete der Lions Club Eckental-Heroldsberg ein großes Benefiz-Konzert in der Eschenauer Mehrzweckhalle. Der Seemanns-Chor Nürnberg und die Bigband der Jugendkapelle Eckental sorgten damals für ein kurzweiliges und musikalisch höchst anspruchsvolles Programm. Am ersten Adventswochenende konnte der Präsident des Lions Clubs, Dr. Dietrich Käferlein (re.) einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro an die Jugendkapelle Eckental übergeben. Deren Vorstand, Walter Friedl (2. von li. hinten), und der Dirigent der Bigband sowie Leiter der Bläserklasse, Ingo Kürten (li. hinten), freuten sich gemeinsam mit einigen Kindern der Bläserklasse über die Zuwendung. Mit der Spende können weitere Kinder-Blasinstrumente angeschafft werden.

 

Wasserrad fürs "Haus der Kinder"

Wasserrad für das Forther Haus der KinderDer Außenbereich des „Katholischen Hauses der Kinder“ in Forth wird immer schöner und spannender: Die Kinder und Leiterin Monika Schnappauf freuen sich u?ber ein tolles, neues Wasserrad. Die Anschaffung wurde möglich durch eine Spende in Höhe von 3.000 € vom „Lions-Club Eckental-Heroldsberg“. Die Wald und Bachgruppe hat das neue Wasserrad zusammen mit Lions-Präsident Klaus Buchholz gleich begeistert in Betrieb genommen.

   

Kicker für den Jugendclub Forth

Kicker für Forther JugendIm Juli 2008 spendierte der Lions Club Eckental-Heroldsberg einen neuen Tischkicker für die Jugend der evangelischen Kirchengemeinde in Forth. An dem neuen „Stretch-Kicker“ können sechs Spieler zugleich agieren. Geplant und gebaut wurde das Unikat in der Berufsschule Nürnberg.

 

Spielgerät für Kindergarten Uttenreuth

Spielgerät für den Kindergarten UttenreuthIm Mai 2008 haben die Mädchen und Buben der Krabbelgruppe des evangelischen Matthäus-Kindergartens in Uttenreuth ihr neues Außen-Spielgerät in Besitz genommen. Angeschafft werden konnte das multifunktionale Kletter-Krabbel-Spieltalent dank einer Spende in Höhe von 4.000 Euro, die der Lions-Club Eckental-Heroldsberg zur Verfügung stellte. Gemeinsam mit den Kindern freut sich die Leiterin der Einrichtung, Frau Stadelmann, als die Vertreter des Lions-Clubs vor wenigen Tagen den Spendenscheck überreichten.

   

Otnand Statue

Die Otnand-Statue in EschenauAnlässlich des 10-jährigen Bestehens gab der Lions Club Eckental-Heroldsberg bei dem renommierten Künstler Harro Frey eine Bronzestatue des „Otnand“ in Auftrag.

„Otnand“ war ein Reichsministerialer von Kaiser Heinrich II. und gilt als Gründer vieler Siedlungen in unserer Region. Die Statue war ein Geschenk an den Markt Eckental und steht in der Eschenauer Herrengasse, unweit der Bartholomäuskirche.

Mehr Bilder von der feierlichen Enthüllung finden Sie hier…