Projekte

Der vierte Krapfen-Kracher

Am Elften Elften durften die Mitglieder des Lions-Club Eckental Heroldsberg über Elf-Tausend Krapfen in die Region liefern. Viele Firmen aber auch Privatleute bestellten kartonweise die leckeren Gebäckstücke, die ganz frisch aus der Backstube des Kalchreuther Bäckers kamen. Unter den „Nutznießern“ des vierte Krapfen-Krachers waren nicht nur die Kunden und Mitarbeiter der vielen Firmen, sondern auch viele Kinder von Kindergärten und Schulen sowie die Bewohner von Pflegeheimen in der Region.

Das Tolle am Krapfen-Kracher ist, dass von jedem bestellten und gelieferten Krapfen
50 Cent für einen sozialen Zweck gespendet werden. In diesem Jahr wird mit dem
Spendenerlös der Aktion eine Familie unterstützt, die ein behindertes Kind hat und
deshalb finanziell besonders gefordert ist.

Der Lions-Club bedankt sich bei allen Spendern und Helfern und wünscht allen einen guten Appetit.

 
 
Der vierte Krapfen-Kracher
 

Lions Club spendet 1000 Euro für Klasse 2000

Spende für das Projekt Klasse2000 an der Grundschule ForthLions Club Eckental-Heroldsberg spendet an die Grundschule Forth
Auch in diesem Jahr konnte der Lions Club Eckental-Heroldsberg das Projekt „Klasse 2000“ an der Grundschule Forth wieder mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro unterstützen. Externe Spezialisten, beispielsweise Ärzte oder Sozialpädagogen, halten bereits seit 1997 in allen Klassen Unterricht zum Thema Gesundheitsvorsorge und Suchtprävention. Schwerpunkte werden gemäß der Altersstufe gesetzt. Ein Projekt, dessen Unterstützung sich in besonderer Weise lohnt, ist man sich im Lions Club einig. Daher übergab der Klasse-2000-Beauftragte Peter Waibel auch dieses Jahr gerne wieder den Spendenscheck an Schulleiter Gerhard Wagner und den 2. Vorsitzenden des Fördervereins der Grundschule Forth, Oswald Dachs (v. l.).

 

Lions Club gründet „Forum Geschichte“

Historische Sammlung geplant
Die Lions sind zwar hauptsächlich bei sozialen Aufgaben aktiv, fühlen sich aber auch der Kultur und Tradition verpflichtet. Der Lions Club Eckental-Heroldsberg hat bereits vor zwei Jahren mit der Stiftung und Aufstellung des Otnand-Denkmals in der Herrengasse in Eschenau Geschichtsbewusstsein zur näheren Heimat bewiesen. Einige Clubmitglieder, die sich mit der Heimatgeschichte unseres Raumes beschäftigen wollen, haben jetzt intern ein „Forum Geschichte“ gegründet. Das Ziel dieses Forums ist es, alles über unsere Heimatgeschichte zu sammeln, zuzuordnen und für Interessierte bereitzustellen. Dabei soll der Schwerpunkt zunächst auf dem Raum Eckental liegen.

Weiterlesen: Lions Club gründet „Forum Geschichte“

   

Friedensplakat-Wettbewerb

Lions Plakatwettbewerb im Eckentaler RathausSeit einigen Jahren organisieren die Lions Clubs einen internationalen Friedensplakat-Wettbewerb. Etwa 350.000 Kinder und Jugendliche nehmen jährlich daran teil. In mehreren Wettbewerbsrunden werden die besten Plakate auf lokaler, regionaler, nationaler und schließlich internationaler Ebene ausgezeichnet. Hauptgewinn ist eine Einladung zusammen mit den Eltern zum Tag der Lions bei den Vereinten Nationen in New York.

Weiterlesen: Friedensplakat-Wettbewerb

 

Jugend in den Beruf

In diesem Projekt unterstützen die Lions junge Schulabgänger bei der richtigen Berufswahl und – fast noch wichtiger – bei der Suche nach der geeigneten Lehrstelle. Der Projektkoordinator Manfred Neubig kann dabei auf beachtliche Erfolge in den vergangenen Jahren verweisen. So werden jährlich bis zu 15 zusätzliche Lehrstellen durch das Engagement der Lions Club Mitglieder generiert und somit ein entscheidender Beitrag zur Senkung der Jugendarbeitslosigkeit geleistet.