Lions Club gründet „Forum Geschichte“

Historische Sammlung geplant
Die Lions sind zwar hauptsächlich bei sozialen Aufgaben aktiv, fühlen sich aber auch der Kultur und Tradition verpflichtet. Der Lions Club Eckental-Heroldsberg hat bereits vor zwei Jahren mit der Stiftung und Aufstellung des Otnand-Denkmals in der Herrengasse in Eschenau Geschichtsbewusstsein zur näheren Heimat bewiesen. Einige Clubmitglieder, die sich mit der Heimatgeschichte unseres Raumes beschäftigen wollen, haben jetzt intern ein „Forum Geschichte“ gegründet. Das Ziel dieses Forums ist es, alles über unsere Heimatgeschichte zu sammeln, zuzuordnen und für Interessierte bereitzustellen. Dabei soll der Schwerpunkt zunächst auf dem Raum Eckental liegen.

Der Markt Eckental besteht aus dreizehn Ortsteilen, die fast alle im 11. Jahrhundert gegründet wurden und deren Geschichte durch die Nähe zu Nürnberg geprägt war. Viele Historiker und Heimatforscher haben ihre Erkenntnisse darüber schriftlich festgehalten. Aber wo finde ich diese?

Wir vom „Forum Geschichte“ werden mit den aktiven Heimatforschern und geschichtsorientierten Vereinen zusammenarbeiten. Dabei soll zunächst gesammelt, geordnet und archiviert werden. Das dabei entstehende Archiv soll der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Gemeinsam mit dem Markt Eckental sucht der Lions Club geeignete Räumlichkeiten für die Sammlung. Besonders Interessantes wird durch Presseveröffentlichungen und Vorträge bekannt gemacht. Unser Heimatforscher Fritz Fink hat schon einige interessante Artikel im wochenblatt veröffentlicht.

Wer besitzt geschichtlich interessante Dokumente?

Neben der historischen Entwicklung der Ortsteile wollen wir auch Geschehnisse der jüngeren Vergangenheit festhalten. Hierzu gibt es sicher in alteingesessenen Familien und ihren Häusern noch Unterlagen, Aufzeichnungen oder Fotos, die für unsere Arbeit und das Archiv interessant sind. Falls Sie solche Schriftstücke oder Bilder besitzen, bitten wir Sie, Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir werden die Unterlagen treuhänderisch verwalten bzw. fachgerecht reproduzieren und unversehrt zurückgeben. In jedem Falle sorgen wir für einen schonenden Umgang mit Ihren „Schätzen“. Um ein aussagefähiges Archiv aufzubauen sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen und freuen uns über jeden Kontakt.

Bitte wenden Sie sich an Artur Momberger, Fasanenweg 46, Eckental, Tel. 09126-8501.