Clubleben

Neuer Präsident eingeführt

 

Neuer Präsident im Amt

Lämmerzahl und HufnagelNach einem denkwürdigen Amtsjahr 2020/2021, das wie so vieles von der Corona-Pandemie bestimmt wurde, gab Andreas Lämmerzahl das Präsidentenamt beim Lions Club Eckental-Heroldsberg weiter an seinen Nachfolger Prof. Dr. Alexander Hufnagel, rechts im Bild.

Hufnagel ist seit 2017 Mitglied im örtlichen Lions Club und fungierte bereits im abgelaufenen Jahr als Vizepräsident. Der 56-jährige lebt in Eckenhaid und lehrt an der Technischen Hochschule Nürnberg am Lehrstuhl für Mathematik. 
 
Die Präsidiumsübergabe fand in einem feierlichen Rahmen im Eckenhaider Schloss, dem Clublokal der Lions, statt und wurde musikalisch begleitet von den beiden Saxofonistinnen Marion Andersons und Doris Schnotz. Das Motto für das neue Amtsjahr lautet „Wieder zusammenkommen” und drückt bereits aus, dass nach einem Jahr, das praktisch kaum persönliche Begegnungen zuließ, das Clubleben wieder reaktiviert werden soll. Ein vom neuen Präsidenten Alexander Hufnagel vorgestelltes Programm weist hier schon in eine gute Richtung.
 
 
 
Neben dem sozialen Engagement nimmt für die Mitglieder des Lions Club Eckental-Heroldsberg auch die Pflege eines regen Clublebens eine wichtige Rolle ein. Davon zeugen gemeinsame Ausflüge, Reisen und viele private Freundschaften.
 

Neuer Präsident im Amt

Sigrid und Peter Waibel, Willi und Ulrike HarhammerMit dem 1. Juli beginnt weltweit das neue Lions-Jahr. Traditionell reichen die Amtsträger zu diesem Termin das Zepter an ihre Nachfolger weiter. Jeder Präsident, jeder Governor, jeder Disrikt-Leiter, selbst der „International President“ übt sein Amt nur 12 Monate lang aus. Auf diese Weise sind Vielfalt, Abwechslung und Entwicklung der
Lions-Bewegung gesichert.


Auch im Lions Club Eckental-Heroldsberg fand nun der Wechsel statt. Auf den Präsidenten der Amtszeit 2013/2014, Peter Waibel,
folgt nun Willi Harhammer. Der 57-jährige Inhaber des Solartechnologie-Anbieters iKratos lebt in Igensdorf und ist seit 5 Jahren Mitglied im Lions Club Eckental-Heroldsberg. Neuer Vizepräsident ist Hans Fister, zweiter Vizepräsident ist Dr. Ewald Maier.
Mit dem Kassier Rainer Lang, dem Sekretär Dr. Andreas Jungbluth und dem Past-Präsident Peter Waibel ist das Präsidium 2014/2015 komplett.

Foto: Sigrid und Peter Waibel, der scheidende Präsident, mit dem neuen Amtsinhaber Willi Harhammer nebst Gattin Ulrike (v. li. n. re.)

 

Erfolgreiche Lions Rallye

Der große BaumEin echtes "Roadbook", knifflige Rätselaufgaben, herrliche fränkische Landschaften, aufgeweckte Teilnehmer, konzentrierte Fahrer, schlaue Copiloten - all das waren die Zutaten für die erste Auto-Rallye unseres Clubs. Dank der ausgezeichneten Organisation unseres Oldtimerfreundes Arno Heid war die Veranstaltung für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Gut möglich, dass wir uns in Zukunft häufiger zu solchen Wettbewerben treffen. Eine Menge Spaß gemacht hatte die Premiere!

Eine kleine Bildergalerie von der Rallye findet, wer auf das Bild klickt!

 

Lions Maiwanderung bei strahlendem Wetter

Maiwanderung 2012Der 1. Mai hat im Kalender des Lions Club Eckental-Heroldsberg einen festen Platz - als Wandertag. In diesem Jahr startete der lustige Haufen erneut in Weigenhofen, wo Lionsfreund Walter Pemsel und vor allem seine liebe Gattin Christiane ein ausgezeichnetes Frühstück vorbereitet hatte. Gut gestärkt konnte man so die 11 Kilometer Wegstrecke angehen, die über den Jakobsweg, vorbei am klingenden Wasserfall in einer großen Runde über Schönberg zurück nach Weigenhofen führte. Anschließend saß man noch lange zusammen und ließ den wunderschönen Maifeiertag gemeinsam ausklingen. Lionsfreund Andreas Jungbluth verdanken wir die gelungenen Fotos in der Galerie (einfach auf das Bild klicken, dann geht's los.)

 

Drei neue Mitglieder im Lions Club

Lions-Club-Präsident Klaus-Peter Päuser heißt die neuen Mitglieder Karlheinz Stöhr und Rainer Lang willkommen (v. r.). Nicht im Bild ist Rudolf Lang. Der amtierende Präsident des Lions Club Eckental-Heroldsberg, Klaus-Peter Päuser, konnte jüngst drei neue Mitglieder Willkommen heißen.
Der 52-jährige Uhrmachermeister Karlheinz Stöhr aus Eschenau hat sich dem Serviceclub angeschlossen. Auch das Vorstandsmitglied der Vereinigten Raiffeisenbanken, Rainer Lang (53), gehört ab sofort zum Kreis der „Lionisten“, die sich um die Förderung von sozialen Belangen kümmern. Als Dritter im Bunde konnte schließlich Rudolf Lang (mit Rainer Lang weder verwandt noch verschwägert!) gewonnen werden. Der 45-jährige Ingenieur wohnt in Eckenhaid und leitet ein Kranbauunternehmen.

Mit den drei neuen „Löwen“ stellen sich nunmehr 36 Mitglieder des Lions Club Eckental-Heroldsberg unter das Motto „We serve“.

Im Bild: Lions-Club-Präsident Klaus-Peter Päuser heißt die neuen Mitglieder Karlheinz Stöhr und Rainer Lang willkommen (v. r.). Nicht im Bild ist Rudolf Lang.